AllgemeinTischtennis-Aktuelles

Gute Teamleistungen bringen bei Team 1 und 2 wichtige Erfolge

Spiele vom Samstag, 16. November 2019

TSV Mimmenhausen – SV Bohlingen 4:9

Ein ganz wichtiger Sieg gelang unserer Ersten gegen den derzeit Tabellenletzten. Da bis zum Erfolg von unseren Akteuren (Markus Lesch, Chris Bargheer, Marcus Kaatz, Patrick Winands, Michael Ohmann und Tom Widinger) ein ordentliches Stück Arbeit nötig war, zeigt auch, wie eng es in der Bezirksklasse zugeht. Erfreulich war besonders die gegenseitige Unterstützung der Jungs, so dass man zurecht von einer guten Teamleistung sprechen kann.

Der Start war leider nicht so glücklich, denn nach den Doppeln führten die Gastgeber mit 2:1. Ärgerlich war dabei eine Niederlage, die erst im fünften Satz mit 13:15 feststand.

Dann aber blies der SVB zum Kommando Attacke! Mit überlegtem Spiel zeigten Lesch, Bargheer und Kaatz mit zwei Siegen ihre Stärken und wiesen somit die Gegner in die Schranken. Winands konnte sich in seinen zwei Spielen leider nur einmal durchsetzen. Jeweils ein Einzel hatten Ohmann und Widinger. Hier gelang Ohmann ebenfalls ein Erfolg.

Somit stand am Ende ein recht deutlicher Sieg, der das Team wieder enger zusammenschweißt und welches so für die nächsten Aufgaben gerüstet ist. Vielleicht kitzelte auch die kultige Ansprache von unserem Breines die Superleistung von unseren Jungs heraus. Dann sind wir mal gespannt, was wir von ihm am nächsten Wochenende als Motivationsschub erwarten dürfen!

SV Bohlingen II – SpVgg F.A.L. III 8:0

Crash, Boom, Bang! So machte es bei der Zweiten nach fetziger Einspielmusik, die in gewohnter Aufstellung mit Thilo Stammler, Roland Müller, Sebastian Wandrey und Stefan Fleckner die Gäste regelrecht zerlegten! Ein echtes Ausrufezeichen wurde gesetzt, auch wenn die Gäste nicht in Topbesetzung antreten konnten.

Endlich klappte auch mal der Start mit den Doppeln. Während Stammler/Wandrey sehr sicher mit 3:1 siegten, setzten sich erstmals auch Müller/Fleckner in einem Spiel durch (3:2).

Überlegt, ruhig und mit sicherem Spiel agierte Stammler in seinen beiden Spielen, bei denen der Sieg nie wirklich in Gefahr war (3:1, 3:0).

Spannender machte es Müller. Eigentlich war er in seinen Partien jeweils der stärkere Spieler, hatte aber immer wieder mit Leistungsschwankungen zu kämpfen. Am Schluss reichte es aber zweimal zu sehr knappen Fünfsatzsiegen.

Keine Probleme mit Ihren Gegenspielern hatten Wandrey und Fleckner. Beide konnten souverän mit einem 3:0 ihr Spiel gewinnen.

Mit diesem nicht unbedingt erwarteten, deutlichen Sieg gelang es sich wieder in das Tabellenmittelfeld zu schieben. Und das ist durchaus auch die Region, in die das Team hingehört.

SV Bohlingen III – TUS Immenstaad 2:8

Nun gut, das hier keine leichte Aufgabe für unsere Dritte mit Thomas Brodt, Tobias Schoß, Biggi Benz und Edmund Heyer anstand, war von vornherein klar. Doch eigentlich fehlte gar nicht so viel um ein besseres Resultat oder sogar eine Überraschung zu erzielen.

Beide Doppel waren sehr ausgeglichen. Während sich Brodt/Benz routiniert durchsetzten, reichte es für Heyer/Schoß gegen zwei junge Gastspieler nicht ganz.

Sehr unglücklich endete das erste Einzel von Brodt, der eigentlich das bessere Spiel zeigte, aber hauchdünn mit 2:3 verlor. In seinem zweiten Match war sein Gegenspieler zu dominant (0:3).

Schoß spielte in guter Form, fand aber zunächst nicht immer die passenden Schläge (0:3). Dafür demonstrierte er sein ganzes Können im zweiten Spiel, welches er bravourös mit 3:0 für sich entschied.

Na ja, bei Benz ist es meist die Frage, ob ihr das Spiel des Gegenüber liegt oder nicht. Diesesmal lag ihr die Spielweise nicht, so dass sie mit 0:3 und 1:3 verlor.

Ähnlich erging es Heyer, der anfangs immer wieder versuchte die Ballwechsel mit Schmetterbällen für sich zu entscheiden. Dabei war er leider zu selten erfolgreich, so dass er zweimal mit 0:3 verlor.

Das Ergebnis spiegelt nicht ganz das Können unserer Dritten wieder. Wir sind jedoch sicher, dass das Team wieder in Fahrt kommt und dann auch mal solche Spiele für sich entscheiden kann. Dafür drücken wir Euch die Daumen!