Tischtennis-Aktuelles

Zu verschmerzende Pokalniederlage

Pokalspiel vom Donnerstag, 24.10.2019

SV Bohlingen – Spvgg F.A.L. II 1:4

Auch bei unserer Ersten ist in diesem Jahr nach der ersten Pokalrunde schluss. Für den SVB lieferten sich Markus Lesch, Michael Ohmann und Tom Widinger einen munteren Schlagabtausch mit den Gästen. Insgesamt waren diese einen Tick besser und ziehen daher verdient in die nächste Runde ein.

Eigentlich war der Start mit dem Einzel von Lesch verheißungsvoll. Setzte er hier doch sein Repertoire an Schlägen geschickt ein und gewann mit 3:1.

Ein schweres Spiel hatte Ohmann, der sich nicht versteckte, offensiv dagegen hielt aber letztlich doch immer noch eine bessere Antwort zurück bekam (0:3).

Somit war das dritte Einzel schon richtungsweisend. Nach drei ausgeglichenen Sätzen lag Widinger knapp zurück und konnte danach leider nicht mehr Paroli bieten (1:3).

Sehr sehenswert war das Doppel, bei dem Lesch und Ohmann noch einmal alles gaben und auf hohem Niveau dagegen hielten. Nach einer 2:1 Satzführung war der Erfolg in greifbarer Nähe, doch nervenstark und auch mit einigen glücklichen Punkten konnten die Gäste doch noch das Spiel drehen (2:3).

Druch die 1:3 Niederlage von Lesch in seinem zweiten Einzel, bei der er keineswegs enttäuschte, war das Pokalaus besiegelt.

Schade, aber kein Beinbruch. Kommt doch das selbe Team demnächst zum Rundenspiel erneut nach Bohlingen und dann wollen wir doch mal schauen, ob bei sechs Spielern und hoffentlich „voller Bohlinger Kapelle“ uns eine Revanche gelingt.