Volleyball-Aktuelles

Damen 2 mit einem super Start in die neue Saison

Nach langer Zeit des Banges und der Ungewissheit konnten am vergangenen Wochenende die ersten Spiele in der Bezirksliga Bodensee ausgetragen werden.

Die zweite Damenmannschaft des SV Bohlingen empfing die Gäste aus Litzelstetten und Konstanz. Um es gleich vorweg zu nehmen, verhielten sich alle Spielerinnen, Betreuer und auch Gäste bezüglich der Corona-Maßnahmen vorbildlich.

Schon nach wenigen Spielzügen kristallisierte sich heraus, dass die SVB-Mädels das Heft in der Hand haben. Mit gutem Aufschlagspiel, gepaart mit der entsprechenden Ballkontrolle zogen die Gastgeberinnen davon und entschieden den ersten Satz gegen Litzelstetten klar mit 25:18 für sich. Noch deutlicher viel der zweite Satz aus, den Bohlingen ebenfalls mit 25:09 für sich verbuchen konnte. Mit dem notwendigen Respekt vor dem dritten Satz, der schon oft den Spielverlauf zum Kippen brachte, agierten die Aachtalerinnen aber weiterhin souverän und nach 23 Minuten und einem Endstand von 25:19 waren die ersten drei Punkte in der neuen Saison eingefahren.

USC Konstanz schien der schwierigere Gegner zu sein. Mittlerweile war auch Amelie Tücking zu dem SVB Team hinzugestoßen, die zuvor im Spiel der Damen 1 in der Landesliga zum Einsatz kam. Somit konnte Trainer Karl Laber Jule Gasteier von der Mittelposition auf die Annahme-Außenposition nehmen, wo zuvor Luisa Grässer einen guten Job gemacht hatte. Mit einer super Blockreihe, die durch Lena Rist ergänzt wurde, hatten die Mädels des USC-Konstanz ihre wahre Mühe. Bohlingen schlug nun auch taktisch klug auf und zog nach Mitte des ersten Satzes Punkt um Punkt davon. Einem 25:17 Satzgewinn folgte zur Freude aller Fans ein 25:21 und 25:18 für die Mädels des SV Bohlingen. Sechs Sätze nahezu ohne Aufschlagfehler und ohne nennenswerten Einbruch zeugen schon von einer beachtlichen Leistung. Anerkennung gab es auch von den Gästen, die neidlos anerkennen mussten, dass Bohlingen heute nicht zu schlagen war. Insofern war die Zufriedenheit bei der Mannschaft und auch dem Trainer sehr groß. Man darf gespannt sein, wie sich die Mädels in den noch folgenden Spielen präsentieren und zu welcher Platzierung das führen kann.

Das zweite und leider auch letzte Heimspiel der Damen 2 findet am Sonntag, 13.12.2020 um 11:00 Uhr in der Aachtalhalle in Bohlingen statt.