Tischtennis-Aktuelles

Zweite souverän bei Verfolger Immenstaad

Freitag, 11. Januar 2019

TUS Immenstaad – SV Bohlingen II 3:8

Perfekt in die Rückrunde startete unsere Zweite bei dem Drittplazierten Immenstaad. Dafür verantwortlich waren auf Bohlinger Seite Michael Ohmann, Tom Widinger, Thilo Stammler und Roland Müller. Beide Teams konnten in Bestbesetzung antreten und so entwickelte sich ein sehr ansehnliches Spiel, bei welchem unsere Jungs deutlich machten, dass sie nicht umsonst an der Tabellenspitze trohnen.

Das man mit einem engen Spiel rechnen durfte, spiegelte sich in den Doppeln. Alle Sätze waren äußerst knapp. Während Ohmann/Stammler mit 1:3 unterlagen, konnten Widinger/Müller mit dem selben Ergebnis ausgleichen.

Unser Frontmann Ohmann schaffte es mit einer beeindruckenden Leistung gleich beiden Spitzenspieler der Gastgeber (Lämmlein, Herding) jeweils mit 3:2 die ersten Einzelniederlagen in dieser Saison zuzufügen. Im Dritten Einzel ließ er souverän und sehr sicher mit der Vor- und Rückhand ein 3:1 folgen.

Auch Widinger spielte stark, verlor zwar das erste Spiel mit 1:3, fegte dann aber mit 3:0 den überforderten Herding von der Platte.

Stammler konnte mit seiner Spielweise im ersten Einzel leider nicht genügend Punkte sammeln (1:3). Dafür bestimmte er sein zweites Spiel und gewann hier überlegen mit 3:0.

Mehr als erwartet musste sich Müller in seinem ersten Match mühen, gewann aber dennoch mit 3:2. Wie alle, zeigte auch er im zweiten Einzel eine Klasseleistung und blieb hier ohne Satzverlust.

Nach dem zwischenzeitlichen 3:3 zeigten unsere Jungs mal eben, was sie drauf haben und gaben danach kein Spiel und nur noch drei Sätze ab. Das dürfte doch die ideale Basis für das nun folgende Spitzenspiel in Konstanz sein. Daher unsere Bitte: Macht´s noch einmal, Männer!