Tischtennis-Aktuelles

Zweimal auswärts abgewatscht

Spiele vom 10. und 11. Januar 2020

SC Konstanz-Wollmatingen III – SV Bohlingen II 8:0

Wenn gleich drei Akteure ausfallen, macht es die Aufgabe, auswärts beim Tabellenführer zu bestehen, nicht unbedingt einfacher. Neben Roland Müller spielten aus der Dritten die sich derzeit in guter Form befindenden Thomas Brodt, Tobias Schoß und Thomas Döbler. Trotz aller Gegenwehr sollte es jedoch nicht für einen Spielpunkt reichen. Zu stark präsentierte sich der Gastgeber.

In den Doppeln war das deutliche Ergebnis nicht abzusehen, denn sowohl bei Schoß/Döbler (1:3) als auch bei Müller/Brodt (2:3) war ein Erfolg in greifbarer Nähe.

Ähnlich ging es auch bei den Einzeln weiter. Es fehlte stets nicht viel, aber keinem SVB-Spieler war es an diesem Abend vergöhnt, ein Spiel für sich zu entscheiden.

Vielleicht kam das erste Punktespiel in der Rückrunde doch etwas zu früh bzw. müssen die Nachwehen von den Feiertagen noch etwas absorbiert werden. Aber Ihr Können werden unsere Jungs schon noch punktetechnisch unter Beweis stellen, davon sind wir überzeugt!

TSV Mimmenhausen V – SV Bohlingen IV 8:1

Mit Rappenecker, Zepf, Ruhland und Kostadimas startete unsere Vierte in das erste Rückrundenspiel nach Mimmenhausen. Das auch hier die Trauben hoch hängen würden, war von vornherein klar. Dennoch hätte es ruhig mehr wie nur der Ehrenpunkt sein dürfen.

Kalt erwischt wurden unsere Doppel, bei denen Kostadimas/Rappenecker ebenso wie Zepf/Ruhland mit 0:3 keine echte Chance hatten.

Mit so einem Start fällt es sicher etwas schwerer in den Einzeln zu bestehen. Und so gab es leider wenig Aussichten auf ein gewonnenes Spiel. Rappenecker scheiterte einmal knapp in fünf Sätzen. Besser machte es Mannschaftsführer Kostadimas, der seinen Gegner regelrecht mit 3:0 von der Platte fegte. Ausgerechnet er, mit seiner guten Tagesform, durfte an diesem Tag nur einmal ran.

Wieder haben die Jungs etwas Spielpraxis bekommen. Jetzt wollen wir mal hoffen, dass unsere trainingsfleißigen Männer demnächst auch mal wieder ein Erfolgserlebnis für sich verbuchen dürfen. Verdient hättet ihr es auf jeden Fall!