Fussball-Aktuelles

Vorrundenfazit 1. Mannschaft

Die 1.Mannschaft des SVB schließt die Vorrunde der Kreisliga A auf Platz 4 mit 27 Punkten und einem Torverhältnis von 44:21 ab.

Fazit Clemens Steiner (Trainer 1.Mannschaft):

Nach dem Aufstieg im Sommer 2017 konnte die 1.Mannschaft in der abgelaufenen Kreisliga A Saison den angepeilten Klassenerhalt frühzeitig sichern. Es war nun an der Zeit den „nächsten Schritt“ zu gehen und sich in der kommenden Saison in dieser Liga zu etablieren.
Ein Tabellenplatz im oberen Drittel war die Vorgabe der Vereinsführung und um diesen zu erreichen wurden auch ganze 15 Neuzugänge in das Aachtal geholt.
Somit bestand für die Trainer in den ersten Wochen die Hauptaufgabe darin, eine bzw. zwei intakte Mannschaften zu formen, denn auch die 2te Mannschaft sollte sich in dieser Saison einen Platz im oberen Drittel erspielen.
Nach dem 3-tägigen, gemeinsamen Trainingslager bei unseren Freunden vom FC Beuren-Weildorf stand dann auch schon der Kaderschnitt bevor welcher das Ziel hatte, beide Mannschaften so zu formen, dass zum einen ein unabhängig voneinander funktionierender Trainingsbetrieb möglich ist, als auch die optimale Zusammenstellung von erfahrenen Führungsspielern und jungen Talenten.
So war es auch wenig verwunderlich, dass die Vorbereitung hier für einige Experimente dienen musste, was sich auch in den Ergebnissen wiederspiegelte. Nur eines der 7 Testspiele konnte von der 1ten Mannschaft gewonnen werden.
Pünktlich zum Saisonbeginn waren die Teams dann aber soweit und die ersten 5 Pflichtspiele (Liga und Pokal) konnten alle samt gewonnen werden. Erst die Verbandsligareserve des 1.FC Rielasingen-Arlen konnte die Erfolgswelle zum Brechen bringen. Leider konnte man diese Niederlage wohl nur schwer Verdauen denn nur eine Woche drauf wurde nach einer völlig verschlafenen ersten Halbzeit auch das erste Spiel vor heimischer Kulisse, gegen den SC Bankholzen Moos verloren. Es folgten Siege gegen die SG Magricos, den SV Worblingen und den FC Öhningen-Gaienhofen 2 ehe man sich erneut Zuhause gegen die Türken aus Konstanz geschlagen geben musste. Weitere Siege in Allensbach und gegen den SV Markelfingen brachten den 4. Tabellenplatz ein ehe man sich dann eine extrem unnötige und vermeidbare Niederlage beim SC Konstanz-Wollmatingen 2 eingefangen hat. Im letzten Spiel der Vorrunde durfte dann nochmal gejubelt werden. Ganze 9 Mal trafen die Aachtalkicker gegen einen personell stark dezimierten ESV Südstern.
Kritisch betrachtet eine Vorrunde, in der das Team nicht in allen Spielen an die Leistungsgrenze gekommen ist. Dennoch kann man auch eine höhere Konstanz sehen, denn bis auf die 2:4 Niederlage gegen Moos wurden die anderen 3 Spiele nur knapp mit einem Tor Unterschied verloren. Deutliche „Klatschen“ wie in der letzten Saison blieben bislang aus. An einem guten Tag ist das Team durchaus in der Lage alle Mannschaften zu schlagen was man auch als einziges Team, gleich 2 Mal (Pokal und Liga) gegen den aktuellen Spitzenreiter, den SV Worblingen gezeigt hat. Auch hat man mit aktuell 27 Punkten nur noch 7 Punkte Differenz zur Gesamtausbeute der vergangenen Saison. Wenn man dann noch berücksichtigt, dass Leistungsträger wie Metzger & Co in der Vorrunde gar nicht oder teilweise nur eingeschränkt zur Verfügung standen, dann kann man durchaus positiv auf die Rückrunde ausblicken.
Am 02.Februar beginnt das Team mit der Vorbereitung ehe es dann am 23.März mit einem Heimspiel gegen den BC Konstanz Egg in die Rückrunde startet.

Bis dahin wünscht der SVB allen eine erholsame Winterpause und eine schöne Weihnachtszeit. Wir würden uns freuen möglichst viele Zuschauer am 23.März zum Rückrundenauftakt willkommen zu heißen.