Fussball-Aktuelles

Rückrundenfazit der 1. Mannschaft des SV Bohlingen

Fazit Clemens Steiner(Trainer 1.Mannschaft):

Nach einer überwiegend ordentlichen Hinrunde wurde die lange Winterpause und die anschließende Vorbereitung aktiv genutzt, um nochmal einige Dinge im taktischen Bereich als auch im Spielsystem auszuprobieren. Nach teilweise sehr intensiven Trainingseinheiten war man dann auf den Punkt fit und konnte in die Rückrunde mit 2 Siegen gegen Konstanz Egg und Dettingen Dingelsdorf 2 starten. Leider vergab das Team in der darauffolgenden Woche die Chance, vor heimischer Kulisse ins Bezirkspokalhalbfinale einzuziehen. Nach einem sehr schwachen Auftritt gegen den Nachbarn aus Moos musste man sich mit 0:3 deutlich geschlagen geben.
Auch im darauffolgenden Ligaspiel gegen den späteren Meister aus Rielasingen startete das Team mit etwas zu viel Respekt und so konnte man auch trotz starker Schlussoffensive keine Punkte aus dem Spiel verbuchen (3:5). Weiter ging es mit einer Punkteteilung bei SC Bankholzen Moos (1:1). Nach 3 sieglosen Spielen war es dann gegen die SG Magricos endlich wieder soweit und man konnte einen 5:1 Sieg einfahren.
Beim Derby in Worblingen wurde dann trotz Ausfällen von gleich mehreren Stammkräften ein Punkt erkämpft (0:0), wobei in der Schlussphase noch deutliche Chancen zum Sieg liegengelassen wurden.
Leider war nach diesem Spiel ein Bruch zu erkennen, denn die restliche Saison wurde dann mit teilweise stark schwankenden Leistungen zu Ende gespielt.
Während gegen den FC Öhningen Gaienhofen 2 eine durchwachsene Leistung noch zum knappen 1:0 Sieg reichte, musste man in der Woche drauf feststellen, dass es gegen die Spitzenteams der Liga nur an einem guten Tag reichen würde. Diesen hatte man beim TSV Konstanz definitiv nicht. 6:0 mussten sich das Team aus dem Aachtal am Ende geschlagen geben. Es folgte ein starker Auftritt gegen den Bezirksligaabsteiger aus Allensbach (5:0). Leider konnte man an diese Leistung nicht anknüpfen und verlor drauf in Markelfingen mit 4:3.
Beim letzten Sieg der Saison wurde dem Zuschauer nochmal ordentlich Spannung geboten. Trotz einer soliden Mannschaftsleistung hieß es nach 90 Minuten 0:1 gegen den SC KN-Wollmatingen 2. Doch dann kam die 7-minütige Nachspielzeit, in der das Spiel dann doch noch gedreht wurde. 2:1 hieß es am Ende. Nach solch einem Sieg sollte die Moral eigentlich ganz oben sein, dennoch verlor das Team die kommende Partie beim Tabellenletzten, ESV Südstern mit 0:1. Eine sehr träges Spieltempo und das auslassen bester Chancen hatten am Ende hierzu geführt.
Im letzten Spiel spiegelte sich dann nochmal einiges aus der abgelaufenen Saison wieder. Mit 3 Toren führte man nach 70. Minuten gegen die DJK Singen. Trotz des komfortablen Vorsprungs konnte man das Ergebnis nicht verwalten und verlor jegliche Ordnung in der Defensive. Innerhalb von nur 9 Minuten musste man 3 Gegentreffer hinnehmen was am Ende zum 3:3 Endstand führte.

Als Erkenntnis bleibt, dass die Mannschaft durchaus die Qualitäten besitzt in der Liga einen oberen Rang einzunehmen, hierzu muss man aber deutlich konstanter werden.

Eine positive Entwicklung ist dennoch zu erkennen, denn die Tatsache, dass man bereits diese Saison 6 Spieler der eigenen A-Jugend erfolgreich integrieren konnte, lassen voller Optimismus in die Zukunft blicken. Der erreichte 4. Tabellenplatz ist die beste Platzierung seit vielen Jahren und darf im Zusammenhang mit dem begonnenen Umbruch durchaus als Erfolg gewertet werden.
Auch die aktive Zusammenarbeit der 1ten und 2ten Mannschaft lässt das Vereinskonzept und den Zusammenhalt erkennen. Um so mehr freut uns der erreichte Aufstieg der 2ten Mannschaft was für die kommende Saison eine noch höhere Leistungsdichte ermöglicht.
Bereits jetzt können die Verantwortlichen des SVB 11 Zugänge für den aktiven Bereich zur neuen Saison vermelden. Hier handelt es sich um 5 Spieler der eigenen A-Jugenden und weitere Neuzugänge im Alter von 18 bis 23 Jahren.
Das Team befindet sich bis zum 13.Juli in der Sommerpause ehe dann die Vorbereitung zur neuen Saison startet.