Back to Top

Sportverein Bohlingen 1949 e.V.



Volleyball - Nachwuchsspielerinnen erneut erfolgreich

      Veröffentlicht: Mittwoch, 13. Dezember 2017 20:27

TSV Mimmenhausen 2 : SV Bohlingen 3 (07:25, 11:25, 18:25)

Leichtes Spiel hatten die Mädels des SV Bohlingen gegen die Gastgeberinnen aus Mimmenhausen. Theresa Ley zeigte erneut mit super Aufschlägen ihre Qualitäten und brachte Bohlingen im ersten Satz mit 12:02 in Führung. Aber auch die anderen Spielerinnen überzeugten durch ein gutes Aufschlagspiel und Ballsicherheit, womit der erste Satz nach 13 Minuten mit 25:07 mehr als deutlich an die Aachtalerinnen ging. Der zweite Satz war eine Fortsetzung der Dominanz von Bohlingen. Auch dieser ging souverän mit 25:11 an die SVB-Mädels. Der dritte Satz war dann nicht mehr ganz so klar.

Trainer Karl Laber gab nun auch den anderen Spielerinnen sein Vertrauen, die es jedoch gelegentlich etwas zu locker angingen. Zu viele leichte Fehler spielte Mimmenhausen in die Karten, die immer wieder nah herankamen. Letztendlich machten jedoch auch die Gastgeberinnen zu viele Fehler, um Bohlingen noch ernsthaft zu gefährden. Somit ging auch dieser Satz mit 25:18 an den SVB.

Bohlingen schob sich durch diesen Sieg auf den dritten Tabellenplatz. Wenn sich die Mädels weiterhin so gut entwickeln sind sie durchaus ein ernst zu nehmender Mitstreiter für den Aufstieg in die Bezirksliga.

Für Bohlingen spielte: Gasteier, Gebhardt, Gohl, Grässer, Isele L., Isele N., Ley, Quabeck, Schweizer, Valentino

Volleyball - Nachwuchsspielerinnen zeigen Nerven

      Veröffentlicht: Montag, 20. November 2017 21:13

SV Bohlingen 3 : TV Jestetten 2 (25:17, 25:20, 18:25, 25:23)
SV Bohlingen 3 : TV Lottstetten (25:14, 25:09, 25:12)

Im zweiten Heimspiel der Bezirksklasse waren mit Jestetten 2 und Lottstetten zwei noch unbekannte Gegner ins winterliche Aachtal angereist. Lediglich der aktuelle Tabellenstand lies vermuten, dass Jestetten 2 die wohl schwierigere Aufgabe werden wird. So war auch der erste Satz recht lange ausgeglichen. Bohlingen spielte jedoch sehr diszipliniert und geordnet, was auch der Schwerpunkt der letzten Trainingseinheiten war. Insgesamt war Bohlingen ballsicherer und machte weniger leichte Fehler. Vor allem der Aufschlag zeigte deutlich mehr Wirkung als bei den Gästen, womit der erste Satz mit 25:17 klar an die SVB-Mädchen ging. Der zweite Satz verlief nahezu identisch, wobei auch hier das bessere Ende mit 25:20 an die Heimmannschaft ging. Wie so oft im Volleyball ist dann der dritte Satz aus Sicht der Führenden der schwierigste. Diese Wahrheit sollte sich auch dieses Mal bestätigen, denn mit 25:18 schaffte Jestetten den Ausgleich. Für die jungen Mädchen ist es einfach noch schwer, nahezu eine Stunde konzentriert auf dem gleichen Niveau zu spielen, was meistens einen kleinen Leistungsabfall mit sich bringt.

Der vierte Satz drohte beim Spielstand von 17:10 ebenfalls an Jestetten zu gehen, als sich die SVB-Mädels ein Herz nahmen und sich Punkt für Punkt herankämpften. Somit schafften sie, Dank super Aufschläge von Nina Valentino, Theresa Ley und Ann-Katrin Gohl, noch den Ausgleich zum 20:20. Der Rest war dann nichts für schwache Nerven. Mit einem super Kampfgeist und einem frenetisch umjubelten 25:23 Satzgewinn sicherten sich die Mädchen drei weitere Pluspunkte.

Im zweiten Spiel gegen die Mannschaft aus Lottstetten waren die Karten dann schnell gemischt. Schon nach wenigen Ballwechsel war klar, dass Bohlingen das absolut bessere Team war. Somit konnte Trainer Karl Laber auch den anderen Mädchen immer wieder die Chance geben, sich zu beweisen. Nach gerade mal 39 Minuten hieß es 25:14, 25:09 und 25:12 für Bohlingen.
Mit diesen insgesamt sechs Punkten hat Bohlingen nun wieder Anschluss an das obere Tabellendrittel und ist im Kampf um den Aufstieg noch voll mit im Rennen.

Für Bohlingen spielte: Gasteier, Gebhardt, Gohl, Isele L., Isele N., Ley, Quabeck, Rist, Schneble, Schweizer, Tücking, Valentino, Zambrano

Volleyball - Nachwuchs macht große Fortschritte

      Veröffentlicht: Sonntag, 05. November 2017 20:53

Am zweiten Spieltag der Saison ging es in der Bezirksklasse der Damen in der ersten Begegnung gegen die Spielgemeinschaft aus Litzelstetten und Radolfzell. Theresa Ley brachte Bohlingen durch eine super Aufschlagserie gleich mit 11:0 in Führung. Aber auch die anderen Mädchen zeigten, dass sie den Aufschlag beherrschen und so setzten die Aachtalerinnen mit 25:03 ein sehr deutliches Ausrufezeichen. Die beiden darauffolgenden Sätze boten ein ähnliches Bild. Technisch weit überlegen, bestimmte Bohlingen zu jeder Zeit das Geschehen auf dem Spielfeld. Die Dominanz war so groß, dass Trainer Karl Laber allen zwölf Spielerinnen die Chance gab, sich zu präsentieren. Zwar nicht mehr ganz so deutlich, aber doch nie gefährdet, gewannen die noch jungen Spielerinnen auch Satz zwei und Satz drei souverän mit jeweils 25:13.
Im zweiten Spiel ging es dann gegen den Absteiger aus der Bezirksliga, den SV Dingelsdorf. Schon beim vorherigen Spiel sah man, dass es eine deutliche, physische Überlegenheit des Gegners gab. Dementsprechend verlief auch das zweite Spiel. Bohlingen gelang es nun nicht mehr, die Annahme in den Griff zu bekommen. Insofern waren auch die Angriffe nicht wirkungsvoll genug, um Dingelsdorf ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. Beim Spielstand von 25:07 wurden zum ersten Mal die Seiten gewechselt. Bei den Mädchen stieg jedoch zunehmend das Selbstvertrauen und der Mut, und so konnten sie trotz zweier weiterer Niederlagen (25:19 und 25:19) mit erhobenem Haupt das Spielfeld verlassen.

Trainer Karl Laber ist sehr optimistisch und zuversichtlich, was die Entwicklung dieser Mannschaft angeht. Die Mädchen sind super trainingsfleißig und mit etlichen großen Spielerinnen und guter Technik steckt viel Potential in dieser Truppe, die sehr viel Spaß macht.

Für Bohlingen spielte: Gasteier, Gebhardt, Gohl, Grässer, Isele L., Isele N., Ley, Quabeck, Rist, Schweizer, Tücking, Valentino, Zambrano

Volleyball - Nachwuchs mit ersten Punkten

      Veröffentlicht: Mittwoch, 18. Oktober 2017 18:56

Die zweite Volleyballsaison unserer jüngsten Volleyballerinnen begann mit einem deutlichen 3:0 Heimsieg gegen das Team aus Jestetten. Mit super Aufschlägen von Theresa Ley, Anna-Lena Gebhardt und Johanna Quabeck sicherten sich die Mädels gleich alle drei Sätze. Aber auch in den anderen Spielelementen konnte man im Vergleich zur vorherigen Saison eine Steigerung erkennen. So hieß es am Schluss 25:10, 25:12 und 25:19 für Bohlingen.

Im zweiten Spiel gegen die Mannschaft des USC Konstanz reichte es dann nicht mehr, nur gut aufzuschlagen. Hier war auch ein guter Angriff und eine gute Feldabwehr erforderlich, um die Gäste unter Druck zu setzen. Einem klaren 25:16 Satzgewinn für den SVB folgte ein 25:17 Satzgewinn für Konstanz. Der dritte Satz war dann lange Zeit hart umkämpft. Leider hatte Bohlingen am Schluss etwas die Konzentration verloren, womit Konstanz den Satz denkbar knapp mit 26:24 für sich entscheiden konnte. Auch der vierte Satz war lange Zeit ausgeglichen, bis Konstanz durch eine gute Aufschlagserie davonzog und mit 25:20 den Sieg für sich verbuchen konnte.

Trainer Karl Laber zeigte sich trotzdem sehr zufrieden, zumal auch viel neue Spielerinnen im Einsatz waren, die noch Erfahrung sammeln müssen.

Für den SVB spielten: Bölli L., Gasteier J., Gebhardt A.-L., Gohl A.-K., Isele L., Isele N., Ley T., Quabeck J., Rist L., Schweizer L., Valentino N., Zambrano M.

Das nächste Heimspiel bestreiten die Damen am Sonntag, 19.11.2017 um 11:00 Uhr in der Aachtalhalle.