Tischtennis-Aktuelles

Heya SVB! Was für ein gelungener erster Spieltag!

Spiele vom Samstag, 19.09.2020

Sehnlich haben wir auf den neuen Rundenstart nach der Corona-Pause und mit den vielen neuen Gesichtern in der Tischtennisabteilung des SVB gewartet. Das dann gleich so ein Start gelingt, ist sehr erfreulich! Das macht Laune und ist ein Zeichen von einer funktionierenden Abteilung.

Jugend: SV Bohlingen – TTS Gottmadingen 6:4

Die neu formierte Jugendmannschaft hatte ihren ersten großen Auftritt in der Bohlinger Aachtalhalle und bekommt daher heute zuerst unsere Aufmerksamkeit. Im nagelneuen Outfit zeigten die vier Jungs Samuel Geiser, Timo Taube, David Golshani und Paul-Jonah Kuhnhenn, was Sie bereits alles von Ihrem Jugendtrainer Michael Ohmann und dessen Vorgänger Edmund Heyer gelernt haben. Das dabei gleich ein Sieg rausspringt – das hätte wohl niemand erwartet. Sensationell!

Den Grundstein legten die Jungs in den zwei gewonnenen Doppeln (Samuel/Timo 3:1, David/Paul-Jonah 3:1). Und auch danach erfreuten sie Trainer und Zuschauer mit tollen Ballwechseln. Da jeder von Ihnen eines der jeweils zwei Einzelspiele gewinnen konnte, trugen alle vier gleichermaßen zu einem optimalen Start bei! Super gemacht!

SC KN-Wollmatingen II – SV Bohlingen I 2:9 (Bezirksklasse)

Mit unseren Neuen sind die Vorzeichen nun anders als in der letzten Saison. Und das merkte man bereits im ersten Spiel, bei dem Roman und Eric Rosenberg, Thomas Maurer, Marcus Kaatz, Michael Ohmann und Patrick Winands für den SVB spielten. Wie erhofft, konnte man einen ersten, recht ungefährdeten Sieg einfahren!

Optimal lief bereits die Ausbeute bei den Doppeln. Geführt von unseren drei neuen im Team wurden die Gastgebern bereits hier „in die Schranken gewiesen“. (Roman/Marcus 3:0, Eric/Michael 3:0, Thomas/Patrick 3:1).

Ihr geniales Tischtenniskönnen zeigten sowohl unser Spielertrainer Roman als auch sein Bruder Eric mit je zwei gewonnen Einzel ohne Satzverlust! Einen gelungenen Einstand für den SVB feierte auch Thomas mit einem 3:2 Sieg. Und auch Marcus lies sich nicht die Butter vom Brot nehmen (3:1). Schade, dass es für Patrick und Michael (jeweils 1:3) nicht ganz reichte. Dennoch war das schon einmal ein deutlicher Fingerzeig für die Konkurrenz.

SV Bohlingen II – SV Allensbach II 7:7 (Kreisklasse A1)

In einer neuen Liga darf sich unsere Zweite behaupten und hat hier schon mal den ersten Punkt eingefahren. Dafür zeichneten sich Tom Widinger, Kevin Hornstein, Roland Müller und Thilo Stammler verantwortlich.

Ausgeglichen waren bereits die Doppel. Während Tom/Roland 3:1 gewinnen konnten, mussten sich Kevin/Thilo im Entscheidungssatz geschlagen geben.

Tom startete gewohnt stark mit einem 3:0. Danach lief es nicht mehr so rund und er gab mit 1:3 zwei Partien ab. Nicht den erhofften Einstand hatte Kevin, der sich redlich mühte, aber sich dreimal nicht durchsetzen konnte (2:3, 1:3, 1:3). Dafür konnte Roland zweimal gewinnen gegenüber einer knappen Niederlage (3:0, 2:3, 3:2). Thilo is back – und wie! Mit drei Siegen(3:0, 3:1, 3:2) hatte er großen Anteil an dem Unentschieden, welches insgesamt aller Ehren wert ist.

SC KN-Wollmatingen IV – SV Bohlingen III 2:8 (Kreisklasse C)

Ein recht einfaches Spiel hatte unsere Dritte in Wollmatingen, bei dem sich Roland Müller, Michel Alkhoury, Thilo Stammler und Stefan Fleckner beweisen durften. Und das haben die Jungs ganz gut hinbekommen.

In beiden Doppeln war „die Messe schnell gelesen“ (Roland/Michel 3:0, Thilo/Stefan 3:0). Und abgesehen von dem Frontmann der Gastgeber, waren die Spielanteile grundsätzlich recht einseitig. Roland (3:0, 2:3), Michel mit einem tollen ersten Spiel für den SVB (3:2, 3:0) und Thilo (3:0, 3:0) zeigten ihr Können. Lediglich Stefan lief es überhaupt nicht, was auch mit im Spiel immer stärker werdenden Muskelverspannungen zu tun hatte (2:3, 3:2). Dennoch darf man fast schon auf etwas mehr Gegenwehr in den nächsten Spielen hoffen.

SV Bohlingen IV – TTS Gottmadingen IV 8:4 (Kreisklasse D)

Mit so einem starken Auftritt unserer Vierten war nicht unbedingt zu rechnen. Den gelungenen Saisonstart verbuchten Tobias Schoß, Thomas Döbler, Biggi Benz und Hagen Wöhrle.

Eine enge Kiste, wie in den Doppeln (Tobi/Thomas 2:3 und Biggi/Hagen 3:2), wurde eigentlich gegen unsere Freunde aus Gottmadingen erwartet. Doch unser vorderes Paarkreuz lies in den Einzeln keine Frage nach dem Sieger aufkommen (Tobias 3:2, 3:1, 3:1 und Thomas 3:1, 3:1). Und auch unser Mädel Biggi tat ein Übriges für einen gelungenen ersten Auftritt (3:2, 3:0, 0:3), während Hagen sich noch nicht durchsetzen konnte (0:3, 2:3).

Schön, dass wir wieder im Spielbetrieb sind und uns mit den anderen Vereinen messen dürfen. Wenn dann noch die Ergebnisse so positiv sind, kann man von einem gelungenen Auftakt zur neuen Runde sprechen! Heya SVB!