Tischtennis-Aktuelles

Erste verliert beim Titelanwärter – Vierte gut, aber nicht gut genug!

Spiele vom Samstag, 30.11.2019

TTS Gottmadingen I – SV Bohlingen I 9:3

Bei unseren Tischtennisfreunden aus Gottmadingen war relativ schnell klar, dass es nicht für eine Überraschung reichen wird an diesem Tag. So gingen bereits alle drei Doppel zu Beginn der Partie an die hochkonzentrierten Gastgeber. Markus Lesch und Tom Widinger unterlagen leider im Entscheidungssatz. Chris Bargheer und Patrick Winands gewannen nur einen Satz, Marcus Kaatz und Michael Ohmann gar keinen.

Im vorderen Paarkreuz legte Gottmadingen sofort nach, Chris Bargheer unterlag 1:3 gegen Markus Horvath, Lesch nur ganz knapp im fünften Satz gegen Konrad Lang. Damit musste man einem 5:0 Rückstand hinterher rennen, Kaatz holte danach den ersten Punkt für den SVB, ebenfalls nach fünf Sätzen. Überraschend deutlich die anschließende Niederlage von Winands gegen Willmann (0:3).

Ein Fünkchen Hoffnung kam auf, als im hinteren PK Tom Widinger sich mit 3:1 gegen Christian Horvath durchsetzen konnte. Mit demselben Ergebis musste sich allerdings Ohmann danach dem jungen Julian Lang geschlagen geben. Im anschließenden Duell der Topspieler musste Lesch dem starken Markus Horvath gratulieren (1:3). Chris Bargheer zeigte seine Klasse und Nervenstärke gegen Konrad Lang und verkürzte nochmals (3:2). Danach machte allerdings Hug gegen Winands den Sack zu für Gottmadingen, und so stand am Ende eine 3:9 – Niederlage zu Buche.

Dies sollte allerdings kein Beinbruch sein für unsere Jungs. An diesem Tag hat einfach vieles nicht zusammen gepasst. Etwas zuviel Respekt vor dem Gegner, wenig eigenes Spielglück und zu viele leichte Fehler in den einzelnen Partien. Allerdings ein durchaus verdienter Sieg für die ambitionierten Gottmadinger, die an diesem Tag eben meistens die bessere Antwort hatten.

Wie an dieser Stelle schon mehrfach erwähnt, in den höheren Spielklassen muss man einfach Lehrgeld bezahlen. Aber wer hätte vor fünf Jahren in Bohlingen daran gedacht, dass man gegen die Erste aus Gottmadingen zum Punktespiel antritt… ?

SC Konstanz-Wollmatingen VI – SV Bohlingen IV 8:3

Eine ansprechende Leistung zeigte unsere Vierte mit Thomas Döbler, Andreas Kostadimas, Ralf Rappenecker und Stefan Ruhland. Mit etwas mehr Spielglück hätte es vielleicht noch mehr als drei Spielpunkte geben können. Auf jeden Fall zeigt sich eine gute Entwicklung in unserem „Nachwuchsteam“.

Beide Doppel gewannen die Gastgeber gegen Döbler/Kostadimas und Rappenecker/Ruhland jeweils mit 3:1.

In guter Form präsentierte sich Döbler, der zweimal mit 3:1 gewann, ehe er am Ende auch noch eine Niederlage einstecken musste (0:3).

Kostadimas wehrte sich nach Kräften, musste aber zunächst ein knappes 2:3 hinnehmen, dem später ein 0:3 folgte.

Etwas überraschend waren die beiden Niederlagen von Rappenecker (1:3, 0:3), dem man zumindest einen Erfolg durchaus zugetraut hatte.

Den dritten Punkt für den SVB holte Ruhland mit einem klaren 3:0. Leider gelang ihm das anschließend nicht mehr (1:3).

Ganz egal, denn die Jungs hatten Spaß und präsentierten unsere Fahnen würdig. Wenn die Begeisterung so bleibt, wovon auszugehen ist, werden sicher auch noch bessere Ergebnisse in dieser Runde folgen.