Volleyball-Aktuelles

Damen 3 – Bezirksliga

Mit viel Spannung durfte man den ersten Auftritt der Damen 3 in der Bezirksliga erwarten. Unterstützt durch viele Fans ging es im ersten Spiel gegen den Mitaufsteiger aus Dingelsdorf. Der Anfangs kleine Kader von sechs Spielerinnen des SVB schlug sich tapfer gegen die physisch überlegenen Damen des Gegners. Dingelsdorf konnte den ersten Satz mit 25:21 noch für sich verbuchen, als Bohlingen mit 25:23 konterte. Letztendlich hatten die Gäste aber mit zweimal 25:19 dann doch das bessere Ende auf ihrer Seite.

In der zweiten Begegnung hatten es die Aachtalerinnen dann mit USC Konstanz 4 zu tun. Auch hier konnten die Mädels einen Satz für sich verbuchen, was für den Anfang schon einmal ein toller Erfolg ist. Das Spiel endete letztendlich zwar mit 3:1 für Konstanz (18:25, 25:15, 16:25, 15:25) was jedoch kein Grund war, die Köpfe hängen zu lassen.

Die Mädels müssen erst noch in der Liga ankommen und sich mit schwierigeren Annahmesituationen, mehr Konstanz bei den eigenen Aufschlägen und mehr Effizienz im Angriff auseinandersetzen. Trainer Karl Laber zeigte sich dennoch sehr zufrieden, vor allem über den Einsatz in der Feldabwehr, was für eine weitere Entwicklung von großer Bedeutung ist, da somit die Einstellung der Mädels stimmt. Alles weitere ist eine Frage der Zeit, zumal wir auch bewusst, mit Ausnahme der Liberoposition, noch keine Spezialisierung vorgenommen haben. In der Mannschaft steckt aber enorm viel Potential was für die Zukunft sehr optimistisch stimmt.