Volleyball-Aktuelles

Bohlingen triumphiert beim Jugendturnier

von links nach rechts: Melina Schneble, Lea Schweizer, Nina Valentino, Johanna Quabeck, Theresa Ley
von links nach rechts:
Melina Schneble, Lea Schweizer, Nina Valentino, Johanna Quabeck, Theresa Ley

Die Nachwuchsvolleyballerinnen des SV Bohlingen glänzten beim „Volleyball für Teens“ Turnier in Haslach erneut mit hervorragenden Ergebnissen. In der Altersklasse U14 gingen die SVB-Mädels als Vizemeister vom Platz. Im Wettbewerb U16 holten die Bohlinger Damen sogar erneut den Pokal und errangen zusätzlich die Bronzemedaille.

Im schönen Kinzigtal veranstaltete der VC Haslach zum sechsten Mal das Jugendturnier „Volleyball for Teens“ in der Altersklasse U13 bis U16. Bohlingen war mit insgesamt 13 Mädchen am Start, zwei Teams bei U16 und einem U14 Team. Schon In der Vorrunde zeigten die SVB Mädchen ihr Können und landeten somit nahezu ungeschlagen in ihren jeweiligen Gruppe auf dem ersten Platz. In der darauffolgenden Hauptrunde ging es dann spielerisch schon mehr zur Sache. Trotzdem schafften beide U16-Teams den Sprung in das Halbfinale und bei U14 winkte sogar schon ziemlich früh der Finaleinzug. Bei den Jüngsten standen sich Bohlingen und Beiertheim gegenüber. Konnte Bohlingen den ersten Satz noch deutlich mit 25:14 gewinnen, so ging der zweite Satz relativ klar an Beiertheim. Im alles entscheidenden Tie-Break war die Begegnung dann lange Zeit ausgeglichen, als Beiertheim dann doch mit 15:12 das glücklichere Ende auf seiner Seite hatte. Dennoch konnte man sich über den zweiten Platz bei insgesamt sieben Teams riesig freuen.

Bei den älteren Spielerinnen sicherte sich die zweite Mannschaft im kleinen Finale ungefährdet den dritten Platz. Im U16 Finale standen sich abermals die Teams aus Bohlingen und Beiertheim gegegenüber. Bohlingen agierte aus einer sehr guten Annahme heraus und konnte auch im Aufschlag desöfteren überzeugen. Beiertheim war in der Offensieve etwas druckvoller, wobei sich die SVB-Mädels auch in der Defensieve gut präsentierten. Mit dem Zuspiel von Johanna Quabeck und der Angriffsstärke von Theresa Ley hatte Bohlingen einen echten Trumpf in der Tasche. Aber auch Nina Valentino, Lea Schweizer und Melina Schneble steuerten ihren Beitrag zum Sieg herbei. Somit war es die Teamleistung und die super Unterstützung von den anderen SVB-Mädels am Spielfeldrand, was letztendlich den 2:0 Turniersieg ausmachte, der danach auch ausgiebig gefeiert wurde.